Workshops

Auf Anfrage bieten wir Workshops für Schulklassen und andere Gruppen an. Gamelanmusik bietet Schülern und musikalisch Interessierten einen praktischen Zugang zur Musik einer anderen Kultur. Von Vorteil ist hierbei, dass die Musik ohne Notation vermittelt wird. Trainiert werden dabei v.a. Rhythmusgefühl, Koordination, Gedächtnis und das feinfühlige Reagieren und Hören aufeinander. Die enge Verflechtung und Interaktion zwischen den Stimmen fördert Zusammenarbeit und Teamgeist in der Gruppe.

zusammenstellung3

Prinzipiell können die Workshops in unserem Proberaum in Freiburg stattfinden, allerdings sollte die Teilnehmerzahl aus Platzgründen nicht höher als 15 sein.
Alternativ kommen wir mit den Instrumenten zu Ihnen an die Schule oder an einen anderen Ort.

In unseren Workshops steht die Spielpraxis im Vordergrund. Wir erarbeiten (normalerweise mit zwei Workshopleitern) je nach Wunsch und Gruppengröße entweder eine Prozessionsmusik (Beleganjur) oder einen Teil einer Tanzbegleitung (Baris).

Beim Beleganjur kommen alle Instrumente außer den Metallophonen zum Einsatz, insbesondere eine Reihe von Gongs, das Gongspiel, einige große Gegenschlagbecken und ein Trommelpaar. Die Musik besteht im Wesentlichen aus einem kurzen Ostinato, zu welchem die verschiedenen Instrumentengruppen ein- und aussetzen.
Beim Baris werden fast alle Instrumente verwendet. Bei dieser Tanzbegleitung wird ein etwas längeres Ostinato von den Metallophonen gespielt und vom Gongspiel umspielt. Wie bei einer Tanzaufführung werden Zeichen des (imaginären) Tänzers durch Trommelsignale verdeutlicht, worauf das Ensemble mit Breaks, etc. reagiert.


Wenn Sie Interesse haben, in unserem Ensemble mitzuspielen, lesen Sie bitte hier weiter!